nahrungsmittel-unverträglichkeiten oder allergien


Immer mehr Menschen leiden unter einer zunehmenden Anzahl von Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Nicht immer ist man sich der Tatsache bewusst, dass Beschwerden wie

  • Fließschnupfen beim Essen
  • Hautausschlag, - unreinheiten, Pickel oder gar Akne
  • ein diffuses Gefühl von "Nebel im Kopf"
  • starke Müdigkeit nach einem gar nicht so üppigen Essen

Reaktionen auf unverträgliche Lebens- oder Genussmittel sein können.

Da haben diejenigen, denen eine Unverträglichkeit sofortige Verdauungsbeschwerden beschert, immerhin einen Informationsvorsprung: sie wissen meistens relativ genau, was ihnen auf Magen und / oder Darm geschlagen hat.

 

Oft scheint der praktischste Ausweg aus der Misere das Vermeiden des unverträglichen Lebensmittels zu sein.

Das mag hinreichend gut funktionieren, solange es sich nur um ein oder zwei Nahrungsmittel handelt, die nicht vertragen werden. Was aber, wenn die Anzahl der Unverträglichkeiten zunimmt?

 

Hier kann eine Bioresonanz-Behandlung hilfreich sein.

was bedeutet bioresonanz?

Bioresonanz arbeitet mit Schwingungsübertragung, indem das natürliche Schwingungsmuster der Allergie-auslösenden Substanzen biophysikalisch umgekehrt (= invertiert) wird. Ziel ist es, dem Körper - wie bei einer Hyposensibilisierung - beizubringen, auf die Allergene nicht mehr übertrieben zu reagieren. Der Körper lernt, dass er keine "Angst" mehr vor den Allergenen haben muss und findet sein natürliches Gleichgewicht wieder.

 

Die Behandlung ist ziemlich unspektakulär: Sie bekommen keine Spritze, und wahrscheinlich spüren Sie die Übertragung der Schwingungen auf Ihren Körper auch gar nicht. Doch bei vielen Patienten sprechen die Resultate für sich.

 

Ich freue mich über jeden Patienten, der nach einer Bioresonanz-Behandlung vorher unverträgliche Nahrungsmittel wieder genießen kann!

Rufen Sie mich gerne für eine unverbindliche telefonische Beratung an.


Hinweis:

Die Bicom Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z. B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und auch noch nicht anerkannt.

Quelle: www.regumed.de